Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Verkäufe von Dünger stiegen aufgrund des guten Wetters um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Donnerstag, 25. März 2021

Nach Angaben der Ratingagentur ICRA stiegen in Indien die Verkäufe von Dünger um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Es wird ein weiteres Wachstum der Verkaufsmenge erwartet, da die Fläche der im Winter gesäten Feldfrüchte in dieser Saison bei etwa 67,5 Millionen Hektar liegt. Diese Steigerung der Anbaufläche liegt einer regenreichen Monsunsaison, ausreichenden Wassermengen in den Stauseen sowie Subventionen der Regierung zugrunde. Das Geschäftsjahr 2021 wird nach Schätzungen von ICRA für die Düngerindustrie entscheidend sein. Die Hersteller könnten Rekordmengen verkaufen, gute Gewinne einfahren und ihre Schulden abbauen.

 

 

Ravish Mehta, Chefanalyst bei ICRA Ratings, sagte durch die außerordentliche gestiegene Anbaufläche in der Wintersaison sowie einer guten Sommerernte haben die Verkaufsmengen von Dünger im Geschäftsjahr 2021 Rekordwerte erreicht. Die Verkaufsmengen der einzelnen Dünger- bzw. Düngerkomponenten stiegen im Bereich von 9 bis 29 Prozent. Die am meisten nachgefragten Stoffe waren Harnstoff, Ammoniumphosphat, Mischdünger, Kaliumchlorid und Supersphospat. Der Düngerhandel konnte im Geschäftsjahr 2021 ebenfalls ein starkes Wachstum verzeichnen, da die Landwirte überwiegend nur geringe Mengen einlagerten, um ihre Ausgaben zu verringern.

Die indische Regierung plant, der Düngerindustrie für das kommende Geschäftsjahr 2022 weitere Subventionen zwischen 12 und 13 Milliarden US-Dollar zur Verfügung zu stellen. Durch gute Ernteprognosen der derzeitigen Saison ist mit stabilen Preisen sowie steigenden Steuereinnahmen der Regierung zu rechnen, so die Analysten von ICRA. In der Wintersaison der indischen Landwirtschaft werden unter anderem Weizen, Raps, Senf und Kichererbsen angebaut. Weizen macht mit 33,7 Millionen Hektar bzw. 49 Prozent den Großteil aus, danach folgen Kichererbsen mit 10,9 Millionen Hektar und Ölsaaten wie Raps und Senf mit 7,3 Millionen Hektar. Für Ölsaaten wurde für diese Saison eine Rekordfläche angebaut, das meiste davon im Bundesstaat Rajasthan, welcher 35 bis 40 Prozent der gesamten Anbaufläche ausmacht. Dünger und ähnliche Chemikalien benötigen eine BIS-ISI-Zertifizierung, bevor diese nach Indien importiert oder auf den Markt gebracht werden. Gerne unterstützt Sie die MPR International GmbH – India Certification bei der BIS-ISI-Zertifizierung und steht auch bei Fragen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Seit 2012 weitet die BIS den Zertifizierungskatalog nach und nach aus und fügt kontinuierlich weitere Güter hinzu. Damit ist BIS-Zertifizierung für viele elektronische Produkte in Industrie und Privatkonsum Pflicht. Für einige Produkte fallen auch Werksinspektionen an.

Wenn Sie wissen möchten, welcher Genehmigungspflicht in Indien Ihre Produkte unterliegen, zögern Sie nicht, uns per  Email oder Telefon unter +49-69-271 37 69 261 zu kontaktieren. Wir stellen sicher, dass all Ihre Zertifizierungsbedürfnisse gedeckt werden.

Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Weitere Informationen über die BIS-Zertifizierung können Sie zudem in unserer kostenlosen Broschüre “BIS-Zertifizierung leichtgemacht“ finden.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/

Third party cookies & scripts

This website uses cookies & scripts. For optimal performance and advertisement purposes it is recommended that you agree to the use of cookies by third parties & scripts. We do not share information about your use of our website with social media.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .