Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

CDSCO

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Indien ermöglicht dringliche Zertifizierung von Pflanzenerzeugnissen während der Coronavirus-Krise

Auch während den Einschränkungen in Anbetracht der Coronavirus-Krise können pflanzliche Erzeugnisse wie Früchte, Gemüse, Blumen, Stecklinge und Samen nach Indien im- oder exportiert werden. Die Regierung hat eine dringliche Zertifizierung angeordnet, um die Versorgung mit Nahrungsmitteln nicht zu gefährden, den Absatz der Erzeuger für den Export anzukurbeln und die Verfügbarkeit von Samen für die kommende Saison sicher zu stellen. Es werden während der Notfallsituation weiterhin pflanzengesundheitliche Zertifikate für Exportsendungen und Importfreigaben von Pflanzen und Pflanzenprodukten bearbeitet. Ein Regierungssprecher sagte, es wurden rund 4000 Zertifikate für den Export und 1000 Freigaben für den Import ausgestellt.

plant certification

Die Regierung überarbeitet zudem den Anspruch auf eine Ernteversicherung und führt das sogenannte Smart Sampling zur Beurteilung der Ernteausfälle im April und Mai ein. Angestellte der Regierung kontaktierten alle Bundesstaaten sowie Versicherungsunternehmen im Land um die neuen Regelungen durchzusetzen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Bauern ihre Entschädigung zeitnah erhalten. Ein eigens eingerichtetes Krisenzentrum koordiniert die Beamten in den jeweiligen Bundesstaaten und überwacht das Vorgehen der Schadensgutachter. Die meisten Schäden an Kulturen und Ernteausfälle entstehen durch jahreszeituntypischen Starkregen und Hagel. Die übliche Haupternte ist Weizen, gefolgt von Gerste, Senf, Sesam und Erbsen.

Neben der Überwachung der Ernteausfälle stimmt sich die Regierung mit Bauern, Zwischenhändlern, Großhändlern und Genossenschaften ab, um einen reibungslosen Transport und Verteilung der Güter zu ermöglichen und Engpässe sowie Preissteigerungen bei Nahrungsmitteln zu vermeiden. Außer durch die Zollbehörden werden pflanzliche Erzeugnisse und Lebensmittel durch das Bureau of Indian Standards (BIS) überwacht und zertifiziert. Das BIS ist von allen Zertifizierungsbehörden die größte und spielt eine größer werdende Rolle in der Normierung von Qualitätsstandards. Es ist zu erwarten, dass das BIS immer mehr Produktbereiche auch von anderen Behörden übernehmen wird. Gerne unterstützen wir Sie bei der BIS Zertifizierung und stehen auch bei Fragen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Hier finden Sie weitere Informationen zur AIS-Zertifizierung, BIS-Zertifizierung, CDSCO-Zertifizierung, TEC-Zertifizierung und WPC-Zertifizierung für Indien.

Zudem können Sie hier zu den verschiedenen Zertifizierungsthemen ausführliche Broschüren herunterladen.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/

Third party cookies & scripts

This website uses cookies. For optimal performance, use of social media and for advertising purposes, it is recommended that you agree to the use of cookies & scripts by third parties. To do so, we may share information about your use of the website through third-parties to social media, advertising and analytics services.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .