Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

CDSCO

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Indien: Verpflichtende BIS-Zertifizierung für Fahrzeugfelgen geplant

Mittwoch, 2. September 2020

Die indische Regierung hat entsprechende Qualitätsnormen für Fahrzeugfelgen ausgearbeitet, um minderwertige Importe einzuschränken und die einheimische Industrie zu fördern. Der Entwurf mit dem Titel „Automobile Wheel Rim Component (Quality Control)”, vorgestellt vom indischen Industrieministerium, Abteilung Schwerindustrie, sieht vor, dass ab dem 1. Oktober 2020 alle in Indien angebotenen Felgen und Importe nach dem BIS-Standard zertifiziert sein müssen. Zudem hat das Ministerium den Entwurf an die Welthandelsorganisation WTO geschickt und erwartet in den nächsten 30 Tagen die Kommentare der Mitgliedsländer.

BIS Zertifizierung
Durch die neue Verordnung soll die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert werden. Im Einklang dazu ist die Regierung dabei die technischen Spezifikationen von weiteren 350 Produkten zu überarbeiten um Sicherheit und Qualität zu erhöhen, den Import einzuschränken und die Produktion vor Ort zu fördern. Einem Regierungssprecher zufolge sollen Zulieferer vom Kauf importierter Produkte entmutigt werden und stattdessen auf indische Erzeugnisse der Kampagne „Make in India“ zurückgreifen. Der Entwurf für die Qualitätskontrolle von Felgen umfasst Erzeugnisse für Zweiräder, Dreiräder, elektrisch angetriebene Fahrzeuge, Personenwagen und Nutzfahrzeuge. Für die Zertifizierung und Umsetzung der neuen Qualitätsstandards ist das Bureau of Indian Standards (BIS) zuständig.

Bereits in den vergangenen Monaten wurden strengere Qualitätsstandards für Produkte wie Spielwaren und Stahlerzeugnisse eingeführt. Die EU lehnt die verpflichtende BIS-Zertifizierung für den Import von Stahlerzeugnissen nach Indien ab und fordert stattdessen, dass akkreditierte Labors in den Herkunftsländern die Zertifizierung gemäß den indischen Standards durchführen können. Indien entgegnete, die internationalen Standards seien nicht ausreichend und zudem nicht auf die indischen Produktionsprozesse anwendbar. Um die Produktion von Autofelgen im Land zu fördern hat die indische Regierung eine Verordnung erlassen, dass Hersteller von Elektro- und Hybridfahrzeugen ihre Felgen bzw. Nabenmotoren von einheimischen Zulieferern beziehen müssen, um Subventionen zu erhalten. BIS steht für das Bureau of Indian Standards und ist die nationale indische Zertifizierungsstelle unter dem Dach des indischen Ministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung & öffentliche Verteilung. Sie ist die zentrale Vergabestelle für die BIS Zertifizierung. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich einer Indien Zertifizierung und stehen auch bei Fragen jederzeit zu ihrer Verfügung.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/

Third party cookies & scripts

This website uses cookies & scripts. For optimal performance and advertisement purposes it is recommended that you agree to the use of cookies by third parties & scripts. We do not share information about your use of our website with social media.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .