Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Indische Behörden RDSO und BIS erarbeiten gemeinsame Normen für das Eisenbahnwesen

Donnerstag, 29. Juli 2021

Eine Abteilung der indischen Eisenbahn, die Research Design and Standards Organisation (RDSO) und das für Normen zuständige Bureau of Indian Standards (BIS) wollen zukünftig gemeinsam an den Normen für den Bahnbereich arbeiten, um sichere Fahrzeuge und einen zuverlässigen Fahrbetrieb zu gewährleisten. Die Zusammenarbeit entstand unter einem übergeordneten Projekt des BIS mit dem Namen „One Nation – One Standard“. Im Rahmen dieses Projekts soll das BIS die unterschiedlichen Normen und Regulierungen erfassen und vereinheitlichen. Das RDSO ist die erste Behörde, die innerhalb des Projekts als eine Organisation zur Ausarbeitung von neuen Normen ausgewählt wurde.

 

 

Während der Umsetzung des Projekts hat die RDSO ihre Vorgaben zur Ausarbeitung von Normen im Bahnbereich überarbeitet und entsprechend den Richtlinien der Welthandelsorganisation (WTO) angepasst, teilte ein Sprecher des Ministeriums für Verbraucherangelegenheiten mit. Die in Zusammenarbeit und Absprache mit dem BIS überarbeiteten Normen gelten für Erzeugnisse, Vorgänge und Dienstleistungen im indischen Eisenbahnwesen. Für eine Zeitdauer von drei Jahren erhielt die RDSO die Berechtigung zum Ändern und Erstellen von Normen. Danach ist eine Erneuerung der Berechtigung notwendig. Eine Veröffentlichung des BIS wies darauf hin, dass unter der Zielsetzung des „One Nation – One Standard“ Vorhabens zahlreiche weitere Normierungsbehörden unter einem Dach zusammenarbeiten könnten. Daher sind in Zukunft weitere derartige Kooperationen wie die zwischen der RDSO und BIS geplant.

Bauteile und Komponenten für den Bahnbereich benötigen eine BIS-Zertifizierung, um diese nach Indien zu importieren oder auf den Markt zu bringen. Hierbei wird je nach Produkt zwischen der BIS-ISI- oder der BIS-CRS-Zertifizierung unterschieden.

Seit 2012 weitet die BIS den Zertifizierungskatalog nach und nach aus und fügt kontinuierlich weitere Güter hinzu. Damit ist BIS-Zertifizierung für viele elektronische Produkte in Industrie und Privatkonsum Pflicht. Für einige Produkte fallen auch Werksinspektionen an.

Wenn Sie wissen möchten, welcher Genehmigungspflicht in Indien Ihre Produkte unterliegen, zögern Sie nicht, uns per  Email oder Telefon unter +49-69-271 37 69 261 zu kontaktieren. Wir stellen sicher, dass all Ihre Zertifizierungsbedürfnisse gedeckt werden.

Für direkte Fragen können Sie auch gerne unser Chat-Fenster in der unteren rechten Ecke benutzen. (Prüfen Sie Ihre Browser-Einstellungen, falls Sie das Chat-Fenster nicht sehen können).

Weitere Informationen über die BIS-Zertifizierung können Sie zudem in unserer kostenlosen Broschüre “BIS-Zertifizierung leichtgemacht“ finden.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/

Third party cookies & scripts

This website uses cookies & scripts. For optimal performance and advertisement purposes it is recommended that you agree to the use of cookies by third parties & scripts. We do not share information about your use of our website with social media.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .