Menu Language

INDIA CERTIFICATION MADE EASY

read more

AIS – Automotive Industry Standard

read more

BIS – BUREAU OF INDIAN STANDARDS

read more

TEC – TELECOMMUNICATION ENGINEERING CENTER

read more

WPC – WIRELESS PLANNING & COORDINATION COMMISSION

read more

CDSCO

read more

Weitere Leistungen

read more

Consulting

read more

Schulungen

read more

Über uns

read more

Volkswagen fordert verlässliche Aussagen der indischen Regierung für den Automobilmarkt

Anfang Februar schlug der Volkswagen-Konzern der indischen Regierung vor, verlässliche Rahmenbedingung für neue Produkteinführungen zu schaffen. Für den Konzern, der plant, 1 Milliarde Euro in Indien zu investieren, seien klare Aussagen und Regelungen wichtig, um neue Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Die AIS-Normen, welche die Zertifizierung von Automobilprodukten regeln, spielen in dieser Diskussion eine Schlüsselrolle. Neue Gesetze sollten angemessene Vorlaufzeiten haben, damit die Automobilindustrie darauf reagieren kann und den Kunden die entsprechenden Fahrzeuge anbieten kann, forderte der Skoda-Vorsitzende Maier. Der VW-Konzern hat im Jahr 2018 die Geschäfte in Indien umstrukturiert und der Marke Skoda die alleinige Führungsrolle zugewiesen.

Automobilindustrie

Auch die Regelungen für Elektrofahrzeuge in Indien seien noch nicht schlüssig. „Das ist ein weltweites Thema, das auch für den indischen Markt gilt. Wenn die Rahmenbedingungen und Kundenakzeptanz gegeben sind, werden auch wir Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen“, so Maier weiter. Es fehlt ein klarer Entwicklungsplan für die Elektromobilität in Indien, wie zum Beispiel die Schaffung einer Infrastruktur für Ladestationen. Maier kritisierte auch die relativ kurze Zeitspanne, in der sich die indischen Abgasnormen verschärften: „Mit einer Vorlaufzeit von nur 2 Jahren setzt man die Industrie unter Druck“.

Dennoch ist Maier zuversichtlich für den indischen Automobilmarkt. Für Volkswagen und Skoda zusammen rechnet man mit einem Marktanteil von fünf Prozent. Das würde Indien zu einem der fünf größten Absatzmärkte von Skoda machen. Kürzlich stellte der Konzern das Konzeptfahrzeug Skoda Vision IN sowie einen kompakten SUV von Volkswagen unter dem vorläufigen Namen Taigun für den indischen Markt vor. Für die neuen Fahrzeuge plant der Konzern, seine Teile und Komponenten zu 95 Prozent von lokalen Zulieferern zu beziehen. Fahrzeuge und Fahrzeugkomponenten für den indischen Markt benötigen eine Zertifizierung gemäß dem indischen AIS (Automotive Industry Standard). Der Prozess der AIS-Zertifizierung kann herausfordernd und komplex sein. Wir prüfen für Sie unverbindlich, ob Ihr Produkt der AIS-Zertifizierungspflicht unterliegt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem ARAI-Komplettpaket (ARAI-Zulassung gemäß AIS).

Gerne unterstützen wir Sie bei der AIS/TAC-Zertifizierung und stehen auch bei Fragen jederzeit zu Ihrer Verfügung. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns unter +49-69-2713769261 an.

Für weitere Informationen zur TAC-Zertifizierung lesen Sie bitte unser kostenfreies Info-Paket „TAC/AIS-Zertifizierung – Wegweiser“.

Julian Busch

Über den Autor: Julian Busch ist Gründer und Geschäftsführer der MPR International GmbH

Herausgeber: MPR International GmbH

Tel.: +49 69 271 37 69 261
E-Mail: info@certification-india.com
Web: www.certification-india.com/

Third party cookies & scripts

This website uses cookies. For optimal performance, use of social media and for advertising purposes, it is recommended that you agree to the use of cookies & scripts by third parties. To do so, we may share information about your use of the website through third-parties to social media, advertising and analytics services.
For more information, please see our Privacy Policy and the Imprint.
Which cookies & scripts and the associated processing of your personal data do you agree to?

You can change your selection anytime under Privacy Policy .